Zum Hauptinhalt springen
VERSAND IN ALLE EU-LÄNDER
DER GRÖSSTE KONRO-SPEZIALIST IN EUROPA
MEHR ALS 20 MODELLE AB LAGER VERFÜGBAR
DER NEUESTE TREND IN DER GASTRONOMIE

Allgemeine Geschäftsbedingungen Digital Q B.V.

Die Besloten vennootschap Digital Q B.V. (im Folgenden: Digital Q) ist bei der Handelskammer unter der Nummer 70454086 eingetragen und hat ihren Sitz am Anton Pieckplein 117A (5171CV) in Kaatsheuvel.

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

  1. In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die folgenden Begriffe im folgenden Sinne verwendet, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist.
  2. Angebot: jedes Angebot oder jede Offerte an den Kunden zur Lieferung von Produkten und/oder zur Erbringung von Dienstleistungen durch Digital Q.
  3. Unternehmen: eine natürliche oder juristische Person, die im Rahmen ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.
  4. Verbraucher: eine natürliche Person, die nicht im Rahmen der Ausübung eines Berufs oder Unternehmens handelt.
  5. Dienstleistungen: die von Digital Q angebotenen Dienstleistungen.
  6. Produkt(e): die von Digital Q angebotenen Produkte.
  7. Workshop: die von Digital Q für Gruppen angebotene Schulung über die Verwendung von Produkten.
  8. Digital Q: der Anbieter von Produkten und/oder der Dienstleister, der Dienstleistungen anbietet.
  9. Kunde: das Unternehmen oder der Verbraucher, das/der einen Vertrag (im Fernabsatz) mit Digital Q abschließt.
  10. Vertrag: der Kaufvertrag (im Fernabsatz) für den Verkauf und die Lieferung von Produkten, die der Kunde von Digital Q gekauft hat, und andere Verpflichtungen zwischen dem Kunden und Digital Q, sowie Angebote von Digital Q für Dienstleistungen, die von Digital Q für den Kunden erbracht und vom Kunden akzeptiert und von Digital Q akzeptiert und ausgeführt werden, mit denen diese allgemeinen Geschäftsbedingungen eine unauflösliche Einheit bilden.

Artikel 2 - Anwendbarkeit

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote von Digital Q, alle Vereinbarungen zwischen Digital Q und dem Kunden sowie für alle von Digital Q angebotenen Dienstleistungen und/oder Produkte.
  2. Bevor ein Vertrag (im Fernabsatz) geschlossen wird, werden dem Kunden diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung gestellt. Wenn dies nicht möglich ist, wird Digital Q dem Kunden mitteilen, wie er die allgemeinen Geschäftsbedingungen einsehen kann.
  3. Eine Abweichung von diesen allgemeinen Bedingungen ist nicht möglich. In Ausnahmesituationen kann von den allgemeinen Bedingungen abgewichen werden, sofern dies ausdrücklich und schriftlich mit Digital Q vereinbart wurde.
  4. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Zusatz-, Änderungs- und Folgeaufträge des Auftraggebers.
  5. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind ausgeschlossen.
  6. Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig oder nichtig sind, bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft, und die nichtige(n) Bestimmung(en) wird (werden) durch eine Bestimmung ersetzt, die den gleichen Zweck wie die ursprüngliche Bestimmung hat (haben).
  7. Unklarheiten über den Inhalt, die Auslegung oder Sachverhalte, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, sind nach dem Geist dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beurteilen und zu erklären.
  8. Die Anwendbarkeit der Artikel 7:404 BW, 7:407 Absatz 2 BW und der Artikel über den Verbraucherkauf (Titel 1 Buch 7 BW) ist ausdrücklich ausgeschlossen.
  9. Wird in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf sie/ihn Bezug genommen, so ist dies auch als Bezugnahme auf ihn/sie auszulegen, sofern und soweit dies zutrifft.
  10. Für den Fall, dass Digital Q nicht immer die Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen verlangt hat, behält es sich das Recht vor, die vollständige oder teilweise Einhaltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verlangen.

Artikel 3 - Das Angebot

  1. Alle Angebote von Digital Q sind freibleibend, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes angegeben ist. Wenn das Angebot begrenzt oder unter bestimmten Bedingungen gültig ist, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.
  2. Digital Q ist nur an ein Angebot gebunden, wenn es vom Kunden innerhalb von 30 Tagen schriftlich bestätigt wird. Dennoch hat Digital Q das Recht, einen Vertrag mit einem (potenziellen) Kunden aus einem für Digital Q triftigen Grund abzulehnen.
  3. Das Angebot enthält eine Beschreibung der angebotenen Dienstleistungen. Die Beschreibung ist hinreichend spezifiziert, so dass der Kunde in der Lage ist, das Angebot angemessen zu bewerten. Die im Angebot enthaltenen Bilder und Daten sind nur indikativ und können keinen Grund für eine Entschädigung oder die Auflösung des Vertrags darstellen.
  4. Angebote oder Kostenvoranschläge gelten nicht automatisch für Folgeaufträge.
  5. Die Lieferzeiten im Angebot von Digital Q sind im Prinzip Richtwerte und berechtigen den Kunden bei Überschreitung nicht zum Rücktritt oder Schadenersatz, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Artikel 4 - Abschluss des Abkommens

  1. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Kunde ein Angebot von Digital Q durch Zahlung für das betreffende Produkt oder die betreffende Dienstleistung angenommen hat.
  2. Ein Angebot kann von Digital Q über die Websites oder über die Angebotssoftware abgegeben werden.
  3. Digital Q hat das Recht, die (digital unterzeichnete) Vereinbarung innerhalb von 5 Arbeitstagen nach Erhalt der Annahme zu widerrufen.
  4. Wenn ein Angebot durch den Abschluss eines Vertrags mit Digital Q angenommen wird, bestätigt Digital Q den Vertrag schriftlich oder zumindest per E-Mail. Digital Q ist nicht an ein Angebot gebunden, wenn der Kunde vernünftigerweise erwarten konnte oder hätte verstehen müssen, dass das Angebot einen offensichtlichen Fehler oder Schreibfehler enthält. Der Kunde kann aus diesem Irrtum oder Schreibfehler keine Rechte ableiten.
  5. Weicht die Annahme (in unwesentlichen Punkten) vom Angebot ab, ist Digital Q nicht daran gebunden.
  6. Wenn der Kunde einen bereits bestätigten Auftrag storniert, werden ihm die tatsächlich entstandenen Kosten (einschließlich des Zeitaufwands) in Rechnung gestellt.
  7. Digital Q ist nicht an ein Angebot gebunden, wenn der Kunde vernünftigerweise erwarten konnte oder hätte verstehen müssen, dass das Angebot einen offensichtlichen Fehler oder Schreibfehler enthält. Der Kunde kann aus diesem Irrtum oder Schreibfehler keine Rechte ableiten.
  8. Jeder mit Digital Q geschlossene Vertrag oder jedes vom Kunden an Digital Q vergebene Projekt ist Eigentum des Unternehmens und nicht einer einzelnen Person, die mit Digital Q verbunden ist.
  9. Das Widerrufsrecht des Kunden, der Unternehmer ist, ist ausgeschlossen, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Dem Kunden als Verbraucher steht ein Widerrufsrecht innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen zu, es sei denn, Digital Q hat mit Zustimmung des Kunden bereits mit den Dienstleistungen begonnen. Durch diese Zustimmung verzichtet der Kunde auf sein Widerrufsrecht.
  10. Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind Produkte, die aus (hygienischen Gründen, Sonderanfertigungen usw.) nicht zurückgegeben werden können. Dies ist ausdrücklich im Angebot angegeben.

Artikel 5 - Dauer des Abkommens

  1. Der Vertrag wird für einen bestimmten Zeitraum geschlossen, es sei denn, der Inhalt, die Art oder der Tenor des Auftrags impliziert, dass er für einen unbestimmten Zeitraum geschlossen wird. Die Dauer des Auftrags hängt auch von externen Faktoren ab, unter anderem von der Qualität und der rechtzeitigen Lieferung der Informationen, die Digital Q vom Kunden erhält.
  2. Sowohl der Kunde als auch Digital Q können den Vertrag aufgrund eines zurechenbaren Versäumnisses bei der Erfüllung des Vertrages auflösen, wenn die andere Partei schriftlich in Verzug gesetzt wurde und ihr eine angemessene Frist zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen gesetzt wurde und sie ihre Verpflichtungen zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht ordnungsgemäß erfüllt hat. Dies gilt auch für die Zahlungs- und Mitwirkungspflichten des Auftraggebers.
  3. Die Auflösung des Vertrages berührt die Zahlungsverpflichtungen des Kunden nicht, soweit Digital Q zum Zeitpunkt der Auflösung bereits Leistungen erbracht oder geliefert hat. Der Kunde hat die vereinbarte Vergütung zu zahlen.
  4. Der Kunde hat jederzeit das Recht, den Vertrag ganz oder teilweise zu kündigen, es sei denn, es handelt sich um ein Abonnement mit einer Laufzeit von 12 Monaten (in letzterem Fall kann der Vertrag per Einschreiben unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist gekündigt werden). Hat der Vertrag noch keine drei Monate gedauert, kann er mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden).
  5. Im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Vertrages schuldet der Kunde Digital Q die bis zu diesem Zeitpunkt tatsächlich entstandenen Kosten zum vereinbarten (Stunden-)Satz. Die Stundennachweise von Digital Q sind in dieser Hinsicht führend.
  6. Sowohl der Kunde als auch Digital Q können den Vertrag schriftlich mit sofortiger Wirkung und ohne weitere Inverzugsetzung ganz oder teilweise kündigen, wenn eine der Parteien in Zahlungsaufschub gerät, Konkurs anmeldet oder das betreffende Unternehmen in Liquidation geht. Wenn eine der oben genannten Situationen eintritt, ist Digital Q niemals verpflichtet, bereits erhaltene Gelder zurückzuzahlen und/oder Schadenersatz zu leisten.

Artikel 6 - Erbringung von Dienstleistungen

  1. Digital Q wird sich bemühen, die vereinbarte Dienstleistung mit der größtmöglichen Sorgfalt zu erbringen, die von einem guten Dienstleister verlangt werden kann. Digital Q garantiert eine professionelle und unabhängige Dienstleistung. Alle Dienstleistungen werden auf der Grundlage einer Verpflichtung zur bestmöglichen Leistung erbracht, es sei denn, ein Ergebnis wurde ausdrücklich schriftlich vereinbart und im Detail beschrieben.
  2. Der Vertrag, auf dessen Grundlage Digital Q die Dienstleistungen erbringt, ist maßgeblich für den Umfang und das Ausmaß der Dienstleistungen. Der Vertrag wird nur zum Nutzen des Kunden erfüllt. Dritte können aus dem Inhalt der im Zusammenhang mit dem Vertrag erbrachten Dienstleistungen keine Rechte ableiten.
  3. Die vom Kunden bereitgestellten Informationen und Daten bilden die Grundlage für die von Digital Q angebotenen Dienstleistungen und die Preise. Digital Q hat das Recht, seine Dienstleistungen und Preise anzupassen, wenn sich die bereitgestellten Informationen als falsch und/oder unvollständig erweisen.
  4. Digital Q ist bei der Erbringung der Dienstleistungen nicht verpflichtet, Anweisungen des Kunden zu befolgen, wenn diese den Inhalt oder den Umfang der vereinbarten Dienstleistungen verändern. Ergeben sich aus den Anweisungen weitere Arbeiten für Digital Q, so ist der Kunde verpflichtet, die zusätzlichen Mehrkosten auf der Grundlage eines neuen Angebots entsprechend zu bezahlen.
  5. Digital Q ist berechtigt, nach eigenem Ermessen Dritte mit der Erbringung der Dienstleistungen zu beauftragen.
  6. Wenn die Art und die Dauer des Auftrags es erfordern, wird Digital Q den Kunden in der Zwischenzeit mit den vereinbarten Mitteln über den Fortschritt informieren.
  7. Die Erbringung der Dienstleistungen erfolgt auf der Grundlage der vom Kunden bereitgestellten Informationen. Wenn die Informationen geändert werden müssen, kann sich dies auf die erstellte Planung auswirken. Digital Q ist zu keinem Zeitpunkt für die Anpassung der Planung verantwortlich. Verzögert sich der Beginn, der Fortgang oder die Erbringung der Leistungen, weil z.B. der Kunde nicht alle angeforderten Informationen nicht oder nicht rechtzeitig oder nicht in der gewünschten Form zur Verfügung gestellt hat, die Mitwirkung unzureichend ist, eine eventuelle Vorauszahlung nicht rechtzeitig bei Digital Q eingegangen ist oder eine Verzögerung aufgrund anderer Umstände, die zu Lasten und auf Risiko des Kunden gehen, eintritt, ist Digital Q zu einer angemessenen Verlängerung der Lieferfrist berechtigt. Alle Schäden und Mehrkosten, die sich aus einer Verzögerung aufgrund einer der oben genannten Ursachen ergeben, gehen zu Lasten und auf Risiko des Kunden.

Artikel 7 - Stellungnahmen

  1. Digital Q kann auf Wunsch eine Beratung, einen Aktionsplan, einen Entwurf, einen Bericht, eine Planung und/oder einen Bericht für die Zwecke der Dienstleistungen erstellen. Deren Inhalt ist nicht bindend und hat nur beratenden Charakter, aber Digital Q wird seine Sorgfaltspflichten beachten. Der Kunde entscheidet in eigener Verantwortung, ob er den Ratschlägen folgt.
  2. Von Digital Q erteilte Ratschläge, in welcher Form auch immer, gelten niemals als medizinische, rechtliche, steuerliche und/oder buchhalterische Beratung. Selbst wenn Digital Q den Kunden bei Verhandlungen unterstützt, ist diese Beratung niemals eine Rechtsberatung. Wenn der Kunde diese Beratung als rechtliche und/oder buchhalterische Beratung versteht, sollte er zuerst einen ausgebildeten Fachmann (Rechtsanwalt/Buchhalter) konsultieren.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, auf erste Aufforderung von Digital Q die von ihm unterbreiteten Vorschläge zu bewerten. Wird die Arbeit von Digital Q dadurch verzögert, dass der Kunde eine Bewertung eines von Digital Q unterbreiteten Vorschlags nicht oder nicht rechtzeitig vornimmt, ist der Kunde jederzeit für die daraus resultierenden Folgen, wie z. B. Verzögerungen, verantwortlich.
  4. Die Art der Dienstleistungen impliziert, dass das Ergebnis zu jeder Zeit von externen Faktoren abhängt, die die Berichte und Ratschläge von Digital Q beeinflussen können, wie z. B. die Qualität, Genauigkeit und rechtzeitige Lieferung der erforderlichen Informationen und Daten durch den Kunden und seine Mitarbeiter. Der Kunde garantiert die Qualität sowie die rechtzeitige und korrekte Lieferung der erforderlichen Daten und Informationen.

Artikel 8 - Workshops

  1. Bei entsprechender Beauftragung kann Digital Q Workshops für den Kunden anbieten.
  2. Bestellen Sie den Workshop online über die Website, auf der Seite Workshop. Der Kunde wählt die Anzahl der Personen und das Datum aus. Anschließend muss der Kunde die Bestellung bestätigen und bezahlen. Der Kunde sollte die Bestätigung zum Workshop mitbringen und sie Digital Q beim Einlass zeigen.
  3. Die Workshops finden im Freien am Standort von Digital Q statt. Digital Q verfügt über eine große Überdachung mit mehreren Außenküchen, einzelnen Kamados und Kamado-Tischen. Da der Standort überdacht ist, findet der Workshop im Prinzip immer statt.
  4. Der Inhalt des von Digital Q angebotenen Workshops ist all-in. Alle Vorbereitungen und Getränke (Koffie, Tee, Softdrinks und alkoholfreies Bier) sind inbegriffen.
  5. Der Workshop wird in 2er-Gruppen durchgeführt, und während des Workshops werden Techniken, Praktiken und Rezepte besprochen. Der Kunde hat während des Workshops Zeit, sich zu entspannen, Fragen zu stellen und die Möglichkeit, sich umzusehen und sich mit anderen Kunden über sein Hobby Digital Q auszutauschen.
  6. Für die Stornierung eines offenen Workshops gelten bestimmte Bedingungen:
    1. Der Workshop muss über das Buchungssystem gebucht werden, ein fester Termin muss bekannt sein.
    2. Die Stornierung muss schriftlich über das Stornierungsformular auf der Website beantragt werden.
    3. Eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises ist nur möglich, wenn die Stornierung mindestens 72 Stunden vor Beginn des offenen Workshops bei Digital Q eingeht.
    4. Wenn die Stornierung weniger als 72 Stunden vor Beginn des offenen Workshops erfolgt, behält sich Digital Q das Recht vor, 50% des Kaufpreises gutzuschreiben.

Artikel 9 - Lieferung

  1. Verzögert sich der Beginn, der Fortgang oder die Lieferung des Vertrages, weil z.B. der Käufer nicht oder nicht rechtzeitig alle angeforderten Informationen zur Verfügung gestellt hat, eine unzureichende Mitwirkung vorliegt, die (Anzahlung) nicht rechtzeitig bei Digital Q eingegangen ist oder andere Umstände, die Digital Q nicht zu vertreten hat, eine Verzögerung verursachen, ist Digital Q zu einer angemessenen Verlängerung des (Liefer-)Termins berechtigt. Alle vereinbarten (Liefer-)Termine sind niemals Fristen. Der Käufer hat Digital Q schriftlich in Verzug zu setzen und eine angemessene Frist zur Lieferung zu setzen. Die Verzögerung gibt dem Käufer keinen Anspruch auf Schadenersatz.
  2. Der Käufer ist verpflichtet, die Waren zu dem Zeitpunkt abzunehmen, zu dem sie ihm vertragsgemäß zur Verfügung gestellt werden, auch wenn sie ihm früher oder später als vereinbart angeboten werden.
  3. Verweigert der Käufer die Annahme der Ware oder unterlässt er es, die für die Lieferung erforderlichen Informationen oder Anweisungen zu erteilen, ist Digital Q berechtigt, die Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers zu lagern.
  4. Werden die Produkte durch Digital Q oder einen externen Spediteur geliefert, ist Digital Q, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, berechtigt, etwaige Lieferkosten in Rechnung zu stellen. Diese werden dann gesondert in Rechnung gestellt, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.
  5. Benötigt Digital Q im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages Daten vom Käufer, so beginnt die Lieferzeit erst, wenn der Käufer Digital Q alle für die Erfüllung erforderlichen Daten zur Verfügung gestellt hat.
  6. Wenn Digital Q eine Lieferfrist angegeben hat, handelt es sich um einen Richtwert. Für die Lieferung außerhalb der Niederlande gelten längere Lieferfristen.
  7. Digital Q ist berechtigt, die Ware in Teilen zu liefern, es sei denn, die Vereinbarung weicht davon ab oder die Teillieferung hat keinen eigenständigen Wert. Digital Q ist berechtigt, die so gelieferten Waren gesondert in Rechnung zu stellen.
  8. Die Lieferung erfolgt nur, wenn alle Rechnungen bezahlt sind, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Digital Q behält sich das Recht vor, die Lieferung zu verweigern, wenn die begründete Befürchtung eines Zahlungsausfalls besteht.

Artikel 10 - Verpackung und Transport

  1. Digital Q verpflichtet sich gegenüber dem Kunden, die zu liefernden Waren ordnungsgemäß zu verpacken und so zu sichern, dass sie bei normalem Gebrauch in gutem Zustand ihren Bestimmungsort erreichen.
  2. Alle Lieferungen verstehen sich, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, einschließlich Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), Verpackung und Verpackungsmaterial.
  3. Die Annahme des Gutes ohne Vermerk auf dem Frachtbrief oder der Empfangsbestätigung gilt als Beweis dafür, dass die Verpackung zum Zeitpunkt der Ablieferung in gutem Zustand war.

Artikel 11 - Prüfung und Beschwerden

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferten Produkte zum Zeitpunkt der Lieferung oder der Übergabe, in jedem Fall aber innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der gelieferten Produkte, zu prüfen oder prüfen zu lassen und die Produkte nur insoweit auszupacken oder zu benutzen, wie es für die Beurteilung, ob er das Produkt behält, erforderlich ist. Dabei hat der Kunde zu prüfen, ob die gelieferten Produkte in Qualität und Quantität dem Vertrag entsprechen und ob die Produkte den Anforderungen genügen, die im normalen (Handels-)Verkehr an sie gestellt werden.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, zu prüfen und sich zu informieren, auf welche Weise das Produkt verwendet werden soll, und im Falle der persönlichen Verwendung das Produkt gemäß der Gebrauchsanweisung zu testen. Digital Q übernimmt keine Haftung für die falsche Verwendung des Produkts durch den Käufer.
  3. Alle sichtbaren Mängel oder Fehlmengen müssen Digital Q nach der Lieferung schriftlich mitgeteilt werden. Der Kunde hat dafür eine Frist von 14 Tagen nach der Lieferung. Nicht sichtbare Mängel oder Fehlmengen sind innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung, spätestens jedoch 6 Monate nach Lieferung zu melden. Im Falle einer Beschädigung des Produkts durch unvorsichtige Handhabung durch den Kunden selbst, haftet der Kunde für die Wertminderung des Produkts.
  4. Werden Reklamationen gemäß dem vorigen Absatz rechtzeitig eingereicht, bleibt der Kunde verpflichtet, die gekaufte Ware zu bezahlen. Wenn der Kunde mangelhafte Waren zurückgeben möchte, erfolgt dies nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Digital Q in der von Digital Q angegebenen Weise.
  5. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, sendet er das Produkt und sämtliches Zubehör, soweit möglich, im Originalzustand und in der Originalverpackung gemäß den Rücksendeanweisungen von Digital Q an Digital Q zurück. Die direkten Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten und auf Risiko des Käufers.
  6. Rückgabe innerhalb von 14 Tagen melden. Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach Meldung der Rückgabe. Gutschrift für den Verbraucher innerhalb von 14 Tagen nach Meldung der Rücksendung.
  7. Digital Q ist berechtigt, eine Untersuchung der Echtheit und des Zustands der zurückgesandten Produkte einzuleiten, bevor eine Rückerstattung vorgenommen wird.
  8. Rückerstattungen an den Kunden werden so schnell wie möglich bearbeitet, die Zahlung kann jedoch bis zu 14 Tage nach Eingang der Rücksendung dauern. Die Rückerstattung erfolgt auf die zuvor angegebene Kontonummer.
  9. Macht der Kunde von seinem Reklamationsrecht Gebrauch, so ist er nicht berechtigt, seine Zahlungsverpflichtung auszusetzen oder offene Rechnungen zu verrechnen.
  10. Wenn die Lieferung nicht vollständig ist und/oder wenn ein oder mehrere Produkte fehlen und dies Digital Q zuzuschreiben ist, wird Digital Q nach einer entsprechenden Aufforderung durch den Kunden entweder das/die fehlende(n) Produkt(e) nachsenden oder die verbleibende Bestellung stornieren. Die Bestätigung des Empfangs der Produkte ist führend. Schäden, die dem Kunden durch die (abweichende) Größe der Lieferung entstehen, können von Digital Q nicht ersetzt werden.

Artikel 12 - Pflichten des Auftraggebers

  1. Der Kunde ist verpflichtet, alle von Digital Q angeforderten Informationen sowie relevante Anhänge und damit zusammenhängende Informationen und Daten rechtzeitig und/oder vor Beginn der Arbeiten und in der gewünschten Form für eine korrekte und effiziente Ausführung des Vertrages zur Verfügung zu stellen. Andernfalls ist Digital Q möglicherweise nicht in der Lage, die vollständige Ausführung und/oder Lieferung der relevanten Dokumente zu realisieren. Die Folgen einer solchen Situation gehen zu jeder Zeit zu Lasten und auf Risiko des Kunden.
  2. Digital Q ist nicht verpflichtet, die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der ihm zur Verfügung gestellten Informationen zu überprüfen oder den Kunden bezüglich der Informationen zu aktualisieren, wenn sich diese im Laufe der Zeit geändert haben, noch ist Digital Q verantwortlich für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, die von Digital Q für Dritte zusammengestellt und/oder Dritten im Rahmen des Vertrags zur Verfügung gestellt werden.
  3. Digital Q kann, falls für die Ausführung des Vertrags erforderlich, zusätzliche Informationen anfordern. Andernfalls ist Digital Q berechtigt, seine Aktivitäten bis zum Erhalt der Informationen auszusetzen, ohne verpflichtet zu sein, dem Kunden aus welchem Grund auch immer einen Schaden zu ersetzen. Im Falle geänderter Umstände hat der Kunde Digital Q unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Werktagen nach Bekanntwerden der Änderung zu benachrichtigen.

Artikel 13 - Zusätzliche Arbeiten und Änderungen

  1. Wenn sich während der Ausführung des Vertrags herausstellt, dass der Vertrag angepasst werden muss oder weitere Arbeiten auf Wunsch des Kunden erforderlich sind, um das vom Kunden gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist der Kunde verpflichtet, diese zusätzlichen Arbeiten nach dem vereinbarten Tarif zu bezahlen. Digital Q ist nicht verpflichtet, dieser Aufforderung nachzukommen, und kann vom Kunden verlangen, zu diesem Zweck einen separaten Vertrag abzuschließen und/oder sich an einen autorisierten Dritten zu wenden.
  2. Wenn die zusätzliche Arbeit auf Fahrlässigkeit von Digital Q zurückzuführen ist, Digital Q einen falschen Kostenvoranschlag gemacht hat oder die betreffende Arbeit vernünftigerweise hätte vorhersehen können, werden diese Kosten dem Kunden nicht in Rechnung gestellt.

Artikel 14 - Preise und Zahlung

  1. Während der Gültigkeitsdauer des Angebots werden die Preise der angebotenen Produkte nicht erhöht, außer im Falle von Änderungen der gesetzlichen Mehrwertsteuersätze.
  2. Alle Preise verstehen sich grundsätzlich inklusive Mehrwertsteuer, sofern nicht anders vereinbart.
  3. Die im Angebot genannten Preise beruhen auf den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden Kostenfaktoren, wie z. B.: Ein- und Ausfuhrzölle, Fracht- und Entladekosten, Versicherung sowie etwaige Abgaben und Steuern.
  4. Wenn es Produkte oder Rohstoffe gibt, für die es Preisschwankungen auf dem Finanzmarkt gibt und auf die Digital Q keinen Einfluss hat, kann Digital Q diese Produkte mit variablen Preisen anbieten. Im Angebot wird darauf hingewiesen, dass die Preise Richtpreise sind und schwanken können.
  5. Der Kunde ist verpflichtet, die Kosten der von Digital Q her eingesetzten Dritten nach Zustimmung des Kunden vollständig zu erstatten, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.
  6. Die Parteien können vereinbaren, dass der Auftraggeber einen Vorschuss zahlen soll. Wenn ein Vorschuss vereinbart wurde, hat der Auftraggeber den Vorschuss vor Beginn der Leistungserbringung zu zahlen.
  7. Die Parteien können vereinbaren, dass die Zahlung nachschüssig erfolgt.
  8. Der Auftraggeber kann aus einem im Voraus erstellten Kostenvoranschlag keine Rechte oder Erwartungen ableiten, es sei denn, die Parteien haben ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
  9. Digital Q ist berechtigt, die anwendbaren Preise und Tarife jährlich entsprechend den geltenden Tarifen zu erhöhen. Andere Preisänderungen während des Vertragsverhältnisses sind nur möglich, wenn und soweit sie im Vertrag ausdrücklich vereinbart sind.
  10. Im Falle der Liquidation, der Zahlungsunfähigkeit, des Konkurses, der unfreiwilligen Liquidation oder des Zahlungsantrags gegen den Auftraggeber werden die Zahlung und alle anderen Verpflichtungen des Auftraggebers aus dem Vertrag sofort fällig und zahlbar.
  11. Wenn Digital Q mehr oder höhere Kosten entstanden sind, die vernünftigerweise notwendig sind, sind diese Kosten erstattungsfähig. Die entstandenen Gerichts- und Vollstreckungskosten gehen ebenfalls zu Lasten des Kunden.

Artikel 15 - Sammlungspolitik

1. Wenn der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkommt und seine Verpflichtung nicht innerhalb der ihm gesetzten Zahlungsfrist erfüllt hat, ist der Kunde, der Unternehmer ist, von Rechts wegen in Verzug. Der Kunde, der ein Verbraucher ist, erhält zunächst eine schriftliche Mahnung mit einer Frist von 14 Tagen nach dem Datum der Mahnung, um die Zahlungsverpflichtung noch zu erfüllen, mit einem Hinweis auf die außergerichtlichen Kosten, wenn der Verbraucher seinen Verpflichtungen nicht innerhalb dieser Frist nachkommt, bevor er in Verzug gerät.
2. Ab dem Datum, an dem der Kunde in Verzug ist, hat Digital Q ohne weitere Inverzugsetzung Anspruch auf die gesetzlichen Handelszinsen ab dem ersten Tag des Verzugs bis zur vollständigen Zahlung sowie auf eine Vergütung der außergerichtlichen Kosten gemäß Artikel 6:96 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs, die nach der Stufenskala der Verordnung über die Vergütung außergerichtlicher Inkassokosten vom 1. Juli 2012 berechnet wird.
3. Wenn Digital Q mehr oder höhere Kosten entstanden sind, die vernünftigerweise notwendig sind, sind diese Kosten erstattungsfähig. Die entstandenen integralen Gerichts- und Vollstreckungskosten gehen ebenfalls zu Lasten des Kunden.

Artikel 16 - Eigentumsvorbehalt

  1. Sofern der Kunde keine Vorauszahlung für die gesamte Bestellung geleistet hat, bleiben alle von Digital Q gelieferten Waren Eigentum von Digital Q, bis der Kunde alle folgenden Verpflichtungen aus allen mit Digital Q geschlossenen Verträgen erfüllt hat.
  2. Der Kunde ist nicht berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren zu verpfänden oder anderweitig zu belasten, solange das Eigentum noch nicht vollständig übertragen ist.
  3. Greifen Dritte auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware zu oder wollen sie Rechte daran begründen oder geltend machen, ist der Kunde verpflichtet, Digital Q so schnell wie zumutbar zu informieren.
  4. Für den Fall, dass Digital Q von seinen in diesem Artikel genannten Eigentumsrechten Gebrauch machen möchte, erteilt der Kunde hiermit Digital Q oder von Digital Q beauftragten Dritten die bedingungslose und unwiderrufliche Erlaubnis und Genehmigung, alle Orte zu betreten, an denen sich das Eigentum von Digital Q befindet, und diese Waren zurückzunehmen.
  5. Digital Q hat das Recht, die vom Kunden gekauften Produkte einzubehalten, wenn der Kunde seine Zahlungsverpflichtungen noch nicht (vollständig) erfüllt hat, trotz einer Verpflichtung zur Übergabe oder Herausgabe von Digital Q. Nachdem der Kunde seine Verpflichtungen erfüllt hat, wird Digital Q sich bemühen, dem Kunden die gekauften Produkte so schnell wie möglich zu liefern, spätestens jedoch innerhalb von 20 Werktagen.
  6. Kosten und andere (Folge-)Schäden, die sich aus der Zurückbehaltung der gekauften Produkte ergeben, gehen zu Lasten und auf Risiko des Kunden und sind Digital Q vom Kunden auf erstes Anfordern zu erstatten.

Artikel 17 - Gewährleistung

Digital Q gewährleistet, dass die Produkte dem Vertrag, den im Angebot angegebenen Spezifikationen, der Brauchbarkeit und/oder Tauglichkeit und den gesetzlichen Vorschriften zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses entsprechen. Dies gilt auch, wenn die zu liefernden Produkte für die Verwendung im Ausland bestimmt sind und der Käufer den Verkäufer bei Vertragsabschluss ausdrücklich schriftlich auf diese Verwendung hingewiesen hat.

Artikel 18 - Privatsphäre, Datenverarbeitung und Sicherheit

  1. Digital Q wird die (persönlichen) Daten des Kunden mit Sorgfalt behandeln und sie nur in Übereinstimmung mit den geltenden Normen verwenden. Auf Wunsch wird Digital Q die betroffene Person informieren.
  2. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Verarbeitung von Daten, die über einen Digital Q-Dienst verarbeitet werden. Der Kunde garantiert auch, dass der Inhalt der Daten nicht rechtswidrig ist und keine Rechte Dritter verletzt. In diesem Zusammenhang stellt der Kunde Digital Q von jeglichen (rechtlichen) Ansprüchen im Zusammenhang mit diesen Daten oder der Ausführung des Vertrags frei.
  3. Ist Digital Q nach dem Vertrag verpflichtet, für die Sicherheit der Informationen zu sorgen, so hat diese Sicherheit den vereinbarten Spezifikationen und einem Sicherheitsniveau zu entsprechen, das angesichts des Stands der Technik, der Sensibilität der Daten und der damit verbundenen Kosten nicht unangemessen ist.

Artikel 19 - Aussetzung und Auflösung

  1. Digital Q ist berechtigt, die von ihr erhaltenen oder realisierten Daten, Dateien und mehr zurückzubehalten, wenn der Kunde seine Zahlungsverpflichtungen noch nicht (vollständig) erfüllt hat. Dieses Recht bleibt unberührt, wenn ein triftiger Grund für Digital Q eintritt, der in diesem Fall eine Aussetzung rechtfertigt.
  2. Digital Q ist berechtigt, die Erfüllung seiner Verpflichtungen auszusetzen, sobald der Kunde mit der Erfüllung einer Verpflichtung aus dem Vertrag, einschließlich der verspäteten Zahlung seiner Rechnungen, in Verzug ist. Die Aussetzung wird dem Kunden unverzüglich schriftlich bestätigt.
  3. In einem solchen Fall haftet Digital Q nicht für Schäden, die sich aus der Unterbrechung des Betriebs ergeben, aus welchem Grund auch immer.
  4. Digital Q ist darüber hinaus berechtigt, den Vertrag ohne vorherige Inverzugsetzung aufzulösen, wenn Umstände eintreten, die die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen oder nach den Maßstäben der Angemessenheit und Billigkeit nicht mehr verlangt werden können, oder wenn sonstige Umstände eintreten, die eine unveränderte Aufrechterhaltung des Vertrages nicht mehr zumutbar machen.
  5. In einem solchen Fall haftet Digital Q nicht für Schäden, die sich aus der Unterbrechung des Betriebs ergeben, aus welchem Grund auch immer.
  6. Wenn der Vertrag aufgelöst wird, werden die Forderungen von Digital Q gegenüber dem Kunden sofort fällig. Wenn Digital Q die Erfüllung seiner Verpflichtungen aussetzt, behält es seine Ansprüche aus Gesetz und Vertrag.
  7. Die Aussetzung (und/oder Auflösung) hat keinen Einfluss auf die Zahlungsverpflichtungen des Kunden für bereits ausgeführte Arbeiten. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, Digital Q für jeden finanziellen Verlust zu entschädigen, der Digital Q durch den Verzug des Kunden entstanden ist.
  8. Digital Q behält immer das Recht, Schadenersatz zu fordern.

Artikel 20 - Höhere Gewalt

  1. Digital Q haftet nicht, wenn es infolge höherer Gewalt seine Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht erfüllen kann, und kann auch nicht zur Erfüllung einer Verpflichtung herangezogen werden, wenn es durch einen Umstand daran gehindert wird, der nicht auf sein Verschulden zurückzuführen ist und nicht aufgrund von Gesetzen, Rechtsakten oder allgemein anerkannten Praktiken zu seinen Lasten geht.
  2. Höhere Gewalt umfasst in jedem Fall, ist aber nicht beschränkt auf das, was in dieser Hinsicht im Gesetz und in der Rechtsprechung verstanden wird, (i) höhere Gewalt der Lieferanten von Digital Q, (ii) die nicht ordnungsgemäße Erfüllung von Verpflichtungen von Lieferanten, die Digital Q vom Kunden vorgeschrieben oder empfohlen wurden, (iii) die Fehlerhaftigkeit von Waren, Geräten, Software oder Materialien Dritter, (iv) staatliche Maßnahmen, (v) Stromausfall, (vi) Ausfall von Internet-, Datennetz- und Telekommunikationseinrichtungen (z. B. aufgrund von: Cyberkriminalität und Hacking), (vii) Naturkatastrophen, (viii) Krieg und Terroranschläge, (ix) allgemeine Verkehrsprobleme, (x) Streiks im Unternehmen von Digital Q, (xi) Feuer und (xii) andere Situationen, die nach Ansicht von Digital Q außerhalb seines Einflussbereichs liegen und die Erfüllung seiner Verpflichtungen vorübergehend oder dauerhaft verhindern.
  3. Digital Q ist berechtigt, sich auf höhere Gewalt zu berufen, wenn der Umstand, der die (weitere) Erfüllung verhindert, eintritt, nachdem Digital Q seine Verpflichtung hätte erfüllen müssen.
  4. Die Parteien können die Verpflichtungen aus dem Vertrag während des Zeitraums der höheren Gewalt aussetzen. Dauert dieser Zeitraum länger als zwei Monate, ist jede der Parteien berechtigt, den Vertrag aufzulösen, ohne der anderen Partei zum Schadenersatz verpflichtet zu sein.
  5. Soweit Digital Q seine Verpflichtungen aus dem Vertrag zum Zeitpunkt des Eintritts der höheren Gewalt bereits teilweise erfüllt hat oder erfüllen kann und der erfüllte bzw. zu erfüllende Teil einen eigenständigen Wert hat, ist Digital Q berechtigt, den erfüllten bzw. zu erfüllenden Teil gesondert in Rechnung zu stellen. Der Kunde ist verpflichtet, diese Rechnung so zu begleichen, als handele es sich um einen gesonderten Vertrag.

Artikel 21 - Haftungsbeschränkung

  1. Wird ein im Vertrag festgelegtes Ergebnis nicht erreicht, so liegt ein Verzug von Digital Q nur dann vor, wenn Digital Q dieses Ergebnis bei Vertragsannahme ausdrücklich zugesagt hat.
  2. Liegt ein zurechenbarer Mangel durch Digital Q vor, ist Digital Q nur dann zum Schadensersatz verpflichtet, wenn der Kunde Digital Q innerhalb von 14 Tagen nach Feststellung des Mangels in Verzug gesetzt hat und Digital Q diesen Mangel anschließend nicht innerhalb einer angemessenen Frist behoben hat. Die Inverzugsetzung muss schriftlich erfolgen und eine so genaue Beschreibung/Begründung des Mangels enthalten, dass Digital Q in der Lage ist, angemessen zu reagieren.
  3. Führt die Erbringung von Dienstleistungen durch Digital Q zu einer Haftung von Digital Q, so ist diese Haftung auf den Gesamtbetrag der vertraglichen Rechnungsstellung beschränkt, jedoch nur für direkte Schäden, die der Kunde erleidet, es sei denn, der Schaden ist die Folge von Vorsatz oder an Vorsatz grenzender Leichtfertigkeit von Digital Q. Unter direkten Schäden sind zu verstehen: angemessene Kosten zur Begrenzung oder Vermeidung direkter Schäden, die Feststellung der Schadensursache, des direkten Schadens, der Haftung und der Art der Wiederherstellung.
  4. Digital Q schließt ausdrücklich jede Haftung für Folgeschäden aus. Digital Q haftet nicht für indirekte Schäden, Handelsverluste, entgangenen Gewinn und/oder erlittene Verluste, entgangene Einsparungen, Schäden durch Geschäftsstagnation, Vermögensverluste, Verzugsschäden, Zinsschäden und immaterielle Schäden.
  5. Der Kunde stellt Digital Q von allen Ansprüchen Dritter wegen eines Mangels frei, der auf eine vom Kunden für einen Dritten erbrachte Leistung zurückzuführen ist, die teilweise aus Leistungen von Digital Q besteht, es sei denn, der Kunde weist nach, dass der Schaden ausschließlich durch die Leistung von Digital Q verursacht wurde.
  6. Jegliche Beratung durch Digital Q, die auf unvollständigen und/oder unrichtigen Informationen des Kunden beruht, stellt niemals einen Grund für eine Haftung von Digital Q dar.
  7. Der Inhalt der von Digital Q erteilten Ratschläge ist nicht bindend und hat nur beratenden Charakter. Der Kunde entscheidet selbst und auf eigene Verantwortung, ob er die hier erwähnten Vorschläge und Ratschläge von Digital Q befolgt. Alle Konsequenzen, die sich aus der Befolgung der Ratschläge ergeben, gehen zu Lasten und auf Risiko des Kunden. Es steht dem Kunden jederzeit frei, eigene, von den Ratschlägen von Digital Q abweichende Entscheidungen zu treffen. Digital Q ist in diesem Fall nicht zu irgendeiner Form von Rückerstattung verpflichtet.
  8. Wenn ein Dritter vom oder im Namen des Kunden beauftragt wird, haftet Digital Q niemals für die Handlungen und Ratschläge des vom Kunden beauftragten Dritten sowie für die Verarbeitung der Ergebnisse (der ausgearbeiteten Ratschläge) des vom Kunden beauftragten Dritten in der eigenen Beratung von Digital Q.
  9. Digital Q ist nicht haftbar und/oder verpflichtet, Schäden zu reparieren, die durch die Verwendung des Produkts entstanden sind. Digital Q stellt strenge Wartungs- und Gebrauchsanweisungen zur Verfügung, die vom Käufer befolgt werden müssen. Alle Schäden an Produkten, die durch Abnutzung und Gebrauch entstehen, sind ausdrücklich von der Haftung ausgeschlossen (dazu gehören Gebrauchsspuren, Benutzerschäden, Sturzschäden, Licht- und Wasserschäden, Diebstahl, Verlust usw.). Für Verbraucher gilt eine Einschränkung gemäß Artikel 7:24 Absatz 2 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches.
  10. Digital Q haftet nicht für Schäden, die sich aus einer Handlung oder Unterlassung infolge von (unvollständigen und/oder falschen) Informationen auf der/den Website(s) oder auf verlinkten Websites ergeben oder ergeben könnten.
  11. Digital Q ist nicht verantwortlich für Fehler und/oder Unregelmäßigkeiten in der Funktionalität der Website und haftet nicht für Fehlfunktionen oder Nichtverfügbarkeit der Website aus irgendeinem Grund.
  12. Digital Q ist weder für die korrekte und vollständige Übermittlung des Inhalts von E-Mails, die von/im Namen von Digital Q versandt werden, noch für deren rechtzeitigen Empfang verantwortlich.
  13. Alle Ansprüche des Kunden wegen Mängeln seitens Digital Q erlöschen, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres, nachdem der Kunde von den Tatsachen, auf die er seine Ansprüche stützt, Kenntnis hatte oder vernünftigerweise hätte haben können, Digital Q schriftlich unter Angabe von Gründen mitgeteilt wurden. Ein Jahr nach Beendigung des Vertrags zwischen den Parteien erlischt die Haftung von Digital Q.

Artikel 22 - Gefahrübergang

Das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung der Produkte, die Gegenstand des Vertrages sind, geht in dem Moment auf den Kunden über, in dem die Waren das Lager von Digital Q verlassen. Dies gilt auch für Schäden, die durch überhitzten Transport entstehen.

Artikel 23 - Vertraulichkeit

  1. Digital Q und der Auftraggeber verpflichten sich, alle vertraulichen Informationen, die sie im Rahmen eines Auftrags erhalten, vertraulich zu behandeln. Die Vertraulichkeit ergibt sich aus dem Auftrag und ist auch dann anzunehmen, wenn vernünftigerweise davon ausgegangen werden kann, dass es sich um vertrauliche Informationen handelt. Die Vertraulichkeit gilt nicht, wenn die betreffenden Informationen bereits öffentlich/allgemein bekannt sind, die Informationen nicht vertraulich sind und/oder die Informationen Digital Q im Rahmen der Vereinbarung mit dem Kunden nicht offenbart wurden und/oder Digital Q anderweitig davon Kenntnis erlangt hat.
  2. Die Vertraulichkeit bezieht sich insbesondere auf Ratschläge, Berichte, Entwürfe, Arbeitsmethoden und/oder Berichte, die von Digital Q im Zusammenhang mit dem Auftrag des Kunden erstellt wurden. Dem Kunden ist es ausdrücklich untersagt, deren Inhalt an Mitarbeiter, die nicht zur Kenntnisnahme berechtigt sind, und an (unbefugte) Dritte weiterzugeben. Darüber hinaus wird Digital Q alle vom Kunden zur Verfügung gestellten geschäftskritischen Informationen stets mit der gebotenen Sorgfalt behandeln.
  3. Wenn Digital Q aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung oder einer gerichtlichen Entscheidung verpflichtet ist, die vertraulichen Informationen an einen vom Gesetz oder einem zuständigen Gericht benannten oder angezeigten Dritten (weiter)zugeben, und Digital Q sich nicht auf ein Privileg berufen kann, ist Digital Q nicht zur Zahlung einer Entschädigung verpflichtet und gibt dem Kunden keinen Grund zur Auflösung des Vertrags.
  4. Die Weitergabe von Informationen an Dritte und/oder die Veröffentlichung von Produktionen, die Digital Q Dritten zur Verfügung gestellt hat, bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Digital Q, es sei denn, eine solche Zustimmung wurde im Vorfeld ausdrücklich vereinbart. Der Kunde stellt Digital Q von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus dem Vertrauen auf solche ohne schriftliche Zustimmung von Digital Q verbreiteten Informationen ergeben.
  5. Digital Q und der Kunde verpflichten auch die von ihnen beauftragten Dritten zur Vertraulichkeit.

Artikel 24 - Rechte an geistigem Eigentum

  1. Alle IP-Rechte und Urheberrechte von Digital Q, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Entwürfe, Modelle, Berichte und Ratschläge, gehören ausschließlich Digital Q und werden nicht auf den Kunden übertragen, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
  2. Wird vereinbart, dass einer oder mehrere der vorgenannten Gegenstände und/oder Werke von Digital Q auf den Kunden übertragen werden, ist Digital Q berechtigt, hierfür einen gesonderten Vertrag abzuschließen und vom Kunden eine angemessene Geldentschädigung zu verlangen. Diese Vergütung ist vom Kunden zu zahlen, bevor er die betreffenden Gegenstände oder Werke mit den daran bestehenden Schutzrechten erwirbt.
  3. Dem Kunden ist es untersagt, sämtliche Unterlagen und Software, die den Schutz- und Urheberrechten von Digital Q unterliegen, ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von Digital Q zu offenbaren und/oder zu vervielfältigen, zu verändern oder Dritten zugänglich zu machen (einschließlich der Nutzung zu gewerblichen Zwecken). Wünscht der Kunde Änderungen an den von Digital Q gelieferten Gegenständen, so muss Digital Q die beabsichtigten Änderungen ausdrücklich genehmigen.
  4. Dem Kunden ist es untersagt, die Gegenstände und Dokumente, die Gegenstand der geistigen Eigentumsrechte von Digital Q sind, anders als im Vertrag vereinbart zu nutzen.
  5. Die Parteien werden sich gegenseitig informieren und gemeinsam Maßnahmen ergreifen, wenn Schutzrechte verletzt werden.

Artikel 25 - Entschädigung und Richtigkeit der Angaben

  1. Der Kunde ist selbst verantwortlich für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit aller Daten, Informationen, Dokumente und/oder Aufzeichnungen, in welcher Form auch immer, die er Digital Q im Rahmen einer Vereinbarung zur Verfügung stellt, sowie für Daten, die er von Dritten erhält und Digital Q zur Erbringung der Dienstleistung zur Verfügung stellt.
  2. Der Kunde stellt Digital Q von jeglicher Haftung frei, die sich aus der Nichteinhaltung der Verpflichtungen in Bezug auf die rechtzeitige Bereitstellung aller genauen, zuverlässigen und vollständigen Daten, Informationen, Dokumente und/oder Aufzeichnungen ergibt.
  3. Der Kunde stellt Digital Q von allen Ansprüchen des Kunden und der von ihm beauftragten oder für ihn tätigen Dritten sowie der Kunden des Kunden frei, die darauf beruhen, dass die im Rahmen der Vertragsdurchführung erforderlichen Fördermittel und/oder Genehmigungen nicht (rechtzeitig) eingeholt wurden.
  4. Der Kunde stellt Digital Q von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der Durchführung des Vertrages einen Schaden erleiden, der dem Kunden zuzurechnen ist.
  5. Der Kunde stellt Digital Q von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der für den Kunden geleisteten Arbeit ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf geistige Eigentumsrechte an den vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten und Informationen, die bei der Erfüllung des Vertrags verwendet werden können, und/oder die Handlungen oder Unterlassungen des Kunden gegenüber Dritten.
  6. Stellt der Kunde Digital Q elektronische Dateien, Software oder Informationsträger zur Verfügung, garantiert er, dass diese frei von Viren und Mängeln sind.

Artikel 26 - Reklamationen

  1. Wenn der Kunde mit dem Service von Digital Q nicht zufrieden ist oder anderweitig Beschwerden über die Ausführung seiner Bestellung hat, ist der Kunde verpflichtet, diese Beschwerden so schnell wie möglich zu melden, spätestens jedoch 7 Kalendertage nach dem jeweiligen Anlass, der zu der Beschwerde geführt hat. Reklamationen können mündlich oder schriftlich über info@variweb.nl mit dem Betreff "Reklamation" mitgeteilt werden.
  2. Die Beschwerde muss vom Kunden ausreichend begründet und/oder erklärt werden, damit Digital Q die Beschwerde bearbeiten kann.
  3. Digital Q wird die Beschwerde so schnell wie möglich, spätestens jedoch 7 Kalendertage nach Erhalt der Beschwerde, inhaltlich beantworten.
  4. Die Parteien werden versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.
  5. Seit dem 15. Februar 2016 können Verbraucher in der EU ihre Beschwerden auch über die OS-Plattform der Europäischen Kommission einreichen. Diese OS-Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/odr. Wenn Ihre Beschwerde nicht bereits anderswo anhängig ist, können Sie Ihre Beschwerde über die Plattform der Europäischen Union einreichen.

Artikel 27 - Anwendbares Recht

  1. Das Rechtsverhältnis zwischen Digital Q und dem Kunden unterliegt dem niederländischen Recht.
  2. Digital Q hat das Recht, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern und wird den Kunden entsprechend informieren.
  3. Alle Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag zwischen Digital Q und dem Kunden ergeben, werden vom zuständigen Gericht des Bezirksgerichts von Zeeland-West-Brabant, Standort Breda, entschieden, es sei denn, zwingende gesetzliche Bestimmungen bestimmen ein anderes zuständiges Gericht.

Kaatsheuvel, 1. November 2021

Zurück zum Anfang
Die Bewertung von konro-grill.com/ bei WebwinkelKeur Reviews ist 8.6/10 basierend auf 100 Bewertungen.